Repainten von OMSI Bussen (auch über Scheiben)

Aus wiki.3d-modell.design
Wechseln zu: Navigation, Suche

Grundlagen und Programme

Ein paar Grundlagen mit Bildbearbeitungsprogrammen sollten vorhanden sein. Für das Repainten von OMSI Bussen braucht man 2 (ohne Scheiben zu überkleben) oder 3 (mit Scheiben überkleben) Programme, diese wären:

Starten

Nachdem man das Inoffizielle OMSI SDK runtergeladen hat, entpackt man dieses in das OMSI Hauptverzeichnis. Dort müsste jetzt ein Ordner mit den Namen "Repaints" enthalten sein. In diesem Ordner müsste ebenfalls der Ordner "Templates" und im "Templates" Ordner die Beiden Ordner "SD200" und "SD202" enthalten sein. In den Ordnern "SD200" und "SD202" sind die Dateien BUSNAME_AD.bmp, BUSNAME_MA.bmp, BUSNAME_MU.bmp und BUSNAME_BS_01/02.bmp vorhanden (BUSNAME z.B. D92), die Dateien mit den Endungen _AD,_MA und _MU sind Masken, wenn man über Scheiben repainten will, muss man die Masken verändern, oder sich die Templates von Desrupter downloaden. WICHTIGER HINWEIS: Von allen Dateien die bearbeitet oder überschrieben werden, sollte ein BackUp erstellt werden! Als erstes sollte man eine Kopie der _BS erstellen. Ich werde hierfür den MAN SD202-D92 verwenden. Die Datei in der Zwischenablage wird wieder in den Ordner "Templates" eingefügt. Dort wird sie z.B. als D92_01_BS - Kopie.bmp abgespeichert. Nun muss man diese Datei z.B. in D92_01_test.bmp umbenennen. Nun teilen sich die Wege, wenn man repainten will, ohne die Scheiben zu überkleben, macht man bei Designen von Repaints ohne die Scheiben zu überkleben weiter. Wenn man repainten will und die Scheiben zu überkleben, macht man bei Designen von Repaints mit überklebten Scheiben weiter.

Designen von Repaints

Nun muss man mit dem Designen fortfahren. Dies wird in den unten folgenden Schritten beschrieben.

Designen von Repaints ohne die Scheiben zu überkleben

Man öffnet die zuvor kopierte Datei z.B. mit PhotoFiltre und macht die Werbung drauf, die er haben möchte. Hierbei sind einem keine Grenzen gesetzt, außer, dass man bei dieser Variante nichts über die Scheiben "kleben" darf. Wenn an fertig ist speichert man die Datei ab (zwischendurch auch abspeichern, der PC ist auch nur ein Mensch und kann abstürzen)

Designen von Repaints mit überklebten Scheiben

Hier sind die ersten Schritte fast gleich, außer, dass man hier auch über die Scheiben "kleben" darf. Dann speichert man auch diese Datei ab. Danach muss man die abgespeicherte Datei mit Paint.NET öffnen. In Paint.NET erstellt man eine neue Ebene (in dem "Ebenen" Fenster). Dann muss man mit dem "Rahmentool" einen Rahmen um die Werbung zeihen und "graut" (RGB:64,64,64) diese ein (Bitte nur in der soeben erstellten Ebene machen). Dann kannn man die "Hintergrundsebene" ausblenden. Jetzt wählt man alles aus (STRG+A) und geht unter "Effekte" auf "Unschärfe und Weichzeichner" und wählt den "Gaußscher Weichzeichner". Jetzt poppt ein Fenster auf,in dem man den Wert einstellen kann, dies ist euch überlassen, je nachdem wie Transparent die Werbung sein soll. Ich nehme dazu immer den Wert "80".Speichert diese Datei als D92_tr.tga´ab.

Eventuelles Repainten des Daches

Um das Dach zu repainten, benötigt man statt der _01_BS.bmp die_02_BS.bmp.Diese benennt man auch um (z.B. D92_02_test). Man öffnen auch diese Datei. Das Dach ist der Beige Kasten oben im Bild, dieses färbt man, wie man es will und speichert auch diese Datei ab.

Konvertieren des Repaintes in ein für OMSI lesbares Format

Nachdem alle Dateien startet man das WRepaint Tool", welches Teil des OMSI SDKs ist. Nach dem Start erscheint ein Fenster auf dem Bildschirm, in dem man auf "Convert Repaint" klicken muss. Es öffnet sich nun ein Datei Browser, in dem man die .rpc Datei suchen muss. Die .rpc Dateien sind hintem im SDK Handbuch aufgelistet. Dort steht auch, welche man für welche .bmp verwenden muss. Man wählt z.B. Die D92_01.rpc Datei. Schlussfolge ist, dass man im nächsten Schritt die D92_01_test.bmp auswählen muss. Dies macht man mit den .bmp´s, die man eben abgespeichert hat.

Erstellen der .cti Datei

Die .cti Datei ist die Textdatei, in der alle komponenten des Repaint stehen.

Erstellen der .cti, wenn man die Scheiben überklebt

Wenn man die Scheiben überklebt hat, müsste die .cti Datei so aussehen:


**************** <------- 16 Sterne

Test             <------- Repaintname

**************** <------- 16 Sterne, hier ersetzt durch 16 ., da Wiki einen Stern als Aufzählung zählt.


[item]           <------- Item

Test             <------- Repaintname

farbschema_tex1  <------- Farbschema

D92_01_test.dds  <------- Bilddatei (_01_.dds)



[item]           <------- Item

Test             <------- Repaintname

farbschema_tex2  <------- Farbschema

D92_02_test.dds  <------- Bilddatei (_02_.dds)


[item]           <------- Item

Test             <------- Repaintname

farbschema_trans <------- Farbschema

D92_tr_test.tga  <------- Bilddatei (_tr_.tga)

Erstellen der .cti, wenn man die Scheiben NICHT überklebt hat

Wenn man in den vorhergegangen Schritten die Fenster nicht überklebt hat, muss die .cti so aussehen:

**************** <------- 16 Sterne

Test             <------- Repaintname

**************** <------- 16 Sterne, hier ersetzt durch 16 ., da Wiki einen Stern als Aufzählung zählt.


[item]           <------- Item

Test             <------- Repaintname

farbschema_tex1  <------- Farbschema

D92_01_test.dds  <------- Bilddatei (_01_.dds)



[item]           <------- Item

Test             <------- Repaintname

farbschema_tex2  <------- Farbschema

D92_02_test.dds  <------- Bilddatei (_02_.dds)

Abschileßende Schritte

Zum Schluss kopiert man alle Dateien in den Werbungsordner, des jeweiligen Busses (C:\m-r-software\omsi\vehicles\MAN_SD200/202\texture\Werbung_SD/D...) Nun kann man das Repaint in OMSI auswählen.

Weblinks